A Q U A - F I T N E S S

Kontakt

Aqua-Fitness
Nicole Buse

Telefon 0421 – 585588

Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Hallenbad Huchting
Delfter Straße 22
28259 Bremen

 

Training

Di. 20:30h-21:00h
Do 20:00h-20:30h
Do 20:30h-21:00h

 

…das ist wie Fitness nur im Wasser. Oder nicht?

Nicht ganz.

Als Bewegungsform bietet Aquafitness einen passenden Sport für jede Altersgruppe wie Fitnesslevel und ist gelenkschonender als Sport an Land. Durch den Einsatz verschiedenster Hilfsmittel werden Muskeln gestärkt, Gelenke entlastet und das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht, das alles zum Takt der Musik und mit viel Spaß.

Interesse? Dann kontaktiere uns, wir finden eine passende Gruppe.

 

 

A Q U A - J O G G I N G

Kontakt

Aqua-Jogging

Elke Lang

Telefon 0421 – 58 55 88

Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Hallenbad Huchting
Delfter Straße 22
28259 Bremen

 

Training

Sa. 11:00 – 12:00 (z.Zt. voll)
Do. 19:30 – 20:15 (z. Zt. voll)
Do. 20:15 – 21:00

 

 

Das ist joggen im Wasser aber völlig ohne Bodenkontakt.

Die Teilnehmer werden hier von einem Schwimmgürtel an der Oberfläche gehalten und dann geht es los.

Zur Musik wird durch das Wasser gejoggt, dabei können die Schrittgröße, Schnelligkeit etc. variiert werden. Damit noch mehr Muskelgruppen als nur die Beine trainiert werden, werden auch die Arme rhythmisch in verschiedenen Bewegungen mitgeführt. Mal bewegt man sich auf der Stelle. Mal vor und zurück. Mal im Kreis. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Aquajogging ist was für jeden, auch wenn Sie sonst mit Wassersport nichts am Hut haben.

Vor allem bietet Aquajogging durch den Auftrieb im Wasser eine Perfekte Trainingsmöglichkeit für alle mit Problemen in Gelenken oder der Wirbelsäule.

Das Aquajogging stärkt Muskeln, entlastet Gelenke und fördert die Herz-Kreislauf-Funktion.

Na, Interesse geweckt?

Dann melde dich in der Geschäftsstelle um dich vorab einmal anzumelden.

 

 

B A U C H - B E I N E - P O

Kontakt

Bauch-Beine-Po
Martina Lisiack
Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Raum F10

Training

Mo 10:15 – 11:45

BBP – bei diesem Fitnessprogrammen steht in erster Linie die Kräftigung genannter Körperzonen im Vordergrund. Die Stärkung des Muskelgewebes und damit die präventive Behandlung von Cellulite sind Ziel des Angebotes. Einleitend erfährt ein solcher Kurs stets Aufwärm -und Dehnübungen.

C A L L A N E T I C S

Kontakt

Callanetics

Gunda Thies

Telefon 0421 – 58 55 88

Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

TuS Huchting
Obervielander Str. 76
28259 Bremen

 

Training

Mi 15:30 – 16:30 Uhr (Raum F10)

Mi 16:30 – 17:00 Uhr (Raum F10)

Do 18:15 – 20:00 Uhr (Raum F22) mit Gunda Thies

 

Callanetics ist ein gymnastisches Übungsprogramm aus den USA, das die Amerikanerin Callan Pinckney vor allem für Untrainierte entwickelt hat. Die sanfte Alternative zu Aerobic, die auf häufigen Wiederholungen von kleinen Bewegungen beruht, stärkt gezielt bestimmte Muskeln, ohne die Gelenke zu strapazieren. Fettpolster werden ab- und Muskeln aufgebaut. Das gilt insbesondere für die Problemzonen Bauch, Beine und Gesäß. Es handelt sich hierbei um ein Trainingsprogramm, das vor allem die Tiefenmuskulatur stärken soll. Durch sanfte, wiederholte Bewegungen werden die Muskeln gestärkt und der gesamte Körper gestrafft, ohne Muskelpakete aufzubauen oder die Wirbelsäule zu belasten.
Durch die Übungen werden nicht nur die Muskeln gestärkt, sondern auch die Dehnungsfähigkeit gefördert.

 

D O P P E L H E R Z

Kontakt

Doppelherzgruppe

Sarah Schnakenberg

Telefon 0421 – 58 55 88

Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Raum F23

 

Training

Fr. 10:00 – 11:00

Zielsetzungen im Herzsport sind die Stabilisierung bzw. Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, die Ökonomisierung der Herz- und Kreislaufbelastung, die Verminderung von Risikofaktoren sowie die Aufklärung über eine gesunde Lebensweise und die Sportarten, die sich dazu besonders eignen. Ein neuer Körperbezug, Lebensqualität und Lebensfreude sollen vermittelt werden. Es wird der Aspekt der körperlichen, sozialen und psychischen Rehabilitation besonders betont.

Bei der Doppelhergruppe ist kein Arzt anwesend!

 

F R A U E N G Y M N A S T I K

Kontakt

Frauengymnastik

Marianne Burfeind
Hilke Hartmann
Karin Heide
Lore Schröder
Hannelore Schwarz

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingszeiten

Mo 15:15 – 16:45 Uhr;
nach den Osterferien bis zu den Herbstferien immer Mo 17:00 – 18:30 Uhr
Halle Kirchhuchting, Obervielander Str. 78
Übungsleiterin: Hillke Hartmann

Mo 18:45 – 20:15 Uhr
Halle der Grundschule an der Robinsbalje 10
Übungsleiterin: Wencke Großkopf

Di 09:30 – 11:30 Uhr
Vereinszentrum Obervielander Str. 76, Raum F 10
Übungsleiterin: Hannelore Schwarz

Trainingszeiten

Di 18:30 – 20:30 Uhr
Halle Kirchhuchting, Obervielander Str. 78
Übungsleiterin: Karin Heide

Do 16:00 – 18:00 Uhr
Halle Kirchhuchting, Obervielander Str. 78
Übungsleiterin: Marianne Burfeind

Do 20:00 – 21:45 Uhr
Turnhalle der Roland-zu-Bremen-Oberschule, Flämische Straße 9
Übungsleiterin: Lore Schröder

Die Frauengymnastik ist ein gesundheitsförderndes Fitnesstraining für Frauen jeden Alters, die in geselliger Runde sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.
Jede Stunde beginnt stets mit einer Aufwärmphase inklusive Funktionsgymnastik, in der die Muskulatur und das Herz-Kreislauf-System auf das individuelle Stundenprogramm vorbereitet wird. Im Hauptteil der Sporteinheit wird der Körper durch gezielte Übungen leistungsfähig und beweglich erhalten, die Kondition verbessert und die Muskulatur gezielt gekräftigt. Im Schussteil wird alles wieder gedehnt, gelockert und entspannt. Die Auswahl an Hand- und Kleingeräten ist groß und vielfältig. Im Stehen, Sitzen und Liegen kommen nicht nur Gymnastik- und Pezzibälle zum Einsatz, sondern auch Therabänder, Hanteln, Mini-Expander, Tubes, Steps und vieles mehr. Die Übungsstunde endet oft mit einer Entspannungsphase, wie z.B. einer Igelball-Massage oder einer Fantasiereise.

G Y M N A S T I K

Kontakt

Gymnastik

Franziska Schmidt-Schierhorn
Gunda Thies
Immaculate Kienke

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

 

Training

Di  15:30 – 16:30 (Franziska Schmidt-Schierhorn, Raum F23)
Mi 09:30 – 11:00 (Gunda Thies, Raum F22, Gruppe 50+)
Do 09:30 – 11:00 (Franziska Schmidt-Schierhorn, Raum F23)
Fr  09:30 – 11:00 (Immaculate Kienke, Raum F10)

Gymnastik für Alle und Gymnastik 50+

„Arme und Schultern lockern, den Rücken stärken, Bauch, Beine und Füße bewegen. Ganz nebenbei werden auch noch die kleinen grauen Zellen trainiert“, so Franziska Schmidt-Schierhorn, die die Gruppe „Gymnastik für Alle“ seit mehreren Jahren leitet. “Einmal in der Woche den ganzen Körper bewegen, allein oder mit Partner/-in. Schauen Sie einfach mal vorbei!”

Die Gruppe von Franziska Schmidt-Schierhorn trifft sich immer dienstags von 15:30 – 16:30 Uhr im Raum F23 (1. Stock) des Bewegungs- und Sportzentrum in der Obervielander Str. 76.
Eine weitere Gruppe mit Franziska als Anleiterin tifft sich immer donnerstags von 9:30 Uhr – 11 Uhr, ebenfalls im Raum F23.

Die Freitagsgruppe “Gymnastik für alle” wird von Immaculate Kienke geleitet und trifft sich immer im Raum F10 von 9:30 – 10:30 Uhr.

Unsere Gruppe 50+ trifft sich immer mittwochs von 9:30 – 11 Uhr im Raum F22 und wird von Gunda Thies geleitet.

Gruppe_Frauengymnastik_klein

H E R Z S P O R T

Kontakt

Herzsport
Silke Langer
Heike Kretschmann
Svetlana Didenko
Appavoo Sivakumar
Rene Brünings

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Dreifachhalle

 

Training

Do 19:15-20:00

Beim Herzsport handelt es sich um eine Trainingsform, in der gezielt auf gesundheitliche Problematik bei Personen vor und meistens aber erst nach Erkrankungen des Herzens (Herzinfarkt, koronare Herzkrankheit, Zustand nach Bypass-Operation, Herzklappenfehler, Herzschwäche etc.) eingegangen wird.
Hier arbeiten Arzt, Patienten und fachspezifisch qualifizierte Übungsleiter eng zusammen. In jeder Trainingseinheit ist ein Arzt anwesend.
Mitmachen können grundsätzlich alle, die etwas für ihre Herz-Gesundheit tun wollen, besonders die, die nicht sicher sind wie sie sich beim Sport belasten dürfen. Teilnehmende legen eine Verordnung zum Koronarsport durch einen Haus-/Facharzt vor und eine Bestätigung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Zielsetzungen im Herzsport sind die Stabilisierung bzw. Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, die Ökonomisierung der Herz- und Kreislaufbelastung, die Verminderung von Risikofaktoren sowie die Aufklärung über eine gesunde Lebensweise und die Sportarten, die sich dazu besonders eignen etc. Ein neuer Körperbezug, Lebensqualität und Lebensfreude sollen vermittelt werden. Es wird der Aspekt der körperlichen, sozialen und psychischen Rehabilitation besonders betont.

O R T H O P Ä D I E

Kontakt

Orthopädie
Svetlana Didenko
Elke Lang
Martina Lisiack
Uwe Ritter

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

 

Training

Di 09:15 – 10:00 Raum F23
Di 17:15 – 18:00 Raum F23
Mi 10:00 – 10:45 Raum F23
Mi 11:00 – 11:45 Raum F23
Do 18:15 – 19:00 Raum F10

  • Verbesserung von Haltung und Bewegung
  • Vermeidung von Überlastung
  • Aufzeigen der Grenzen des Stützappartes
  • Ausrichtung auf orthopädische Beeinträchtigungen bezüglich Hüfte, Wirbelsäule, Schulter & Knie.

Teilnahme nur mit Verordnung möglich. Anmeldung erfolgt ausschließlich über unsere Geschäftsstelle.

K R E B S N A C H S O R G E

Kontakt

Krebsnachsorge

Svetlana Didenko
Rene Brünings

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Training

Frauen:
Mo 10:00-11:30  Raum F22

Männer:
Mo 08:30-10:00 Raum F10

Bewegung in der Krebsnachsorge

Das ist sanfte Gymnastik, die den Körper langsam wieder fordert, Ernährungstipps und Unterhaltung in lockerer Gesprächsrunde.
Die Gruppe bietet die Chance gemeinsam zu erleben, dass über Bewegungs-, Spiel- und Körperentspannungsübungen, die durch die Operation bedingten Bewegungs- und Funktionsbeeinträchtigungen, gemildert werden können.

Geleitet wird die Gruppe von der lizenzierten Trainerin Svetlana Didenko.
Das Training findet im Raum  F23 im Bewegungs-und Sportzentrum in der Obervielander Str. 76 statt.

Eine weitere Gruppe nur für Männer, trifft sich jeden Montag von 8:30 – 10:00 im Raum F10 und wird Rene Brünings trainiert.

Die Kosten der Teilnahme werden nach ärztlicher Verordnung von den Krankenkassen übernommen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist bei Kostenübernahme durch die Krankenkasse nicht erforderlich.

L U N G E N S P O R T

Kontakt

Lungensport

Svetlana Didenko
Laura Ahmetovic

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Training

Di 10:30-11:15
Di 11:30-12:15

Beim Lungensport wird jeder Patient auf seinem persönlichen Leistungsniveau abgeholt. Es geht nicht darum, Leistungsgrenzen zu überschreiten. Ziel ist der langsame Aufbau von Muskulatur, Kondition und Belastbarkeit.
Beim Lungensport werden:
– Atem- und Entspannungstechniken vermittelt
– Ausdauer und Beweglichkeit trainiert
– der Muskelaufbau gefördert
– die Muskelkraft gestärkt
– die Koordination der Bewegungsabläufe verbessert
– die Dehnungsfähigkeit hergestellt

Leichter atmen: Die Teilnehmer merken schnell wie positiv der Körper auf die regelmäßige Bewegung reagiert. Sie müssen beim Treppensteigen nicht mehr so schnaufen, halten beim Spaziergang besser mit und können insgesamt die alltäglichen Arbeiten und Belastungen leichter bewältigen.
Austausch mit Betroffenen: Die Teilnahme erleichtert den Patienten nicht nur das Atmen, sondern gibt ihnen auch Gelegenheit, sich mit anderen Patienten auszutauschen.
Gemeinschaftsgefühl: Die Aktivität in der Gruppe und abwechslungsreiche Programme sorgen für Spaß und den nötigen Durchhaltewillen.
Der Lungensport findet immer dienstags von 10:30 -11:15  im Raum F23 im Bewegungs- und Sportzentrums des Vereins in der Obervielander Str. 76 statt.
Eine zweite Gruppe findet immer dienstags von 11:30 – 12:15 im Raum F23 im Bewegungs- und Sportzentrums des Vereins in der Obervielander Str. 76 statt.

Für die Teilnahme am Lungensport wird eine Rehabilitationssport-Verordnung des behandelnden Haus- oder Facharztes benötigt.

M Ä N N E R F I T N E S S 5 0 +

Kontakt

Männerfitness 50+

René Brünings

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Turnhalle der Roland-zu-Bremen-Oberschule
Flämische Straße 9
28259 Bremen

Training

Mi 19:00-20:30

Zum Januar 2018 starten wir mit einer neuen Männersportgruppe. Das Programm wird breitensportlich ausgelegt sein, um Männern außerhalb von Wettkampfmannschaften Gelegenheit zu aktiver und gesundheitsfördernder, geselliger wie vielfältiger sportlicher Betätigung zu bieten. In der Regel folgen auf ein aufwärmendes Herzkreislauftraining stabilisierende Gymnastik, oder auch Ballspiele nach gemeinsamer Vereinbarung, so etwa Volleyball oder Badminton. Im Sommer können je nach Wetterlage die sportlichen Aktivitäten auch draußen durchgeführt werden.

Mitmachen kann jeder, der das 50. Lebensjahr erreicht hat.

Angeleitet wird das Training von dem lizenzierten Übungsleiter René Brünings.

R E H A S P O R T

Kontakt

Rehasport
Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

TuS Huchting Geschäftsstelle
Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

 

Reha-Sport findet immer in Gruppen und zum Teil unter ärztlicher Aufsicht statt. Reha-Sport dient der allgemeinen Stärkung der Leistungsfähigkeit nach einer Erkrankung. Die Maßnahmen dauern je nach Erkrankung und Kostenträger 6 Monate bis 3 Jahre.

Zum Reha-Sport zählen z.B. bewegungstherapeutische Übungen. Sie dienen der Stärkung von Ausdauer, Koordination, Flexibilität, Kraft und psychischer Leistungsfähigkeit. Hierunter fallen u.a. Rückengymnastik und Krebsnachsorge sowie spezielle Angebote für Herzpatienten.

Voraussetzungen der Teilnahme

Die Rentenversicherung, die Unfallversicherung und die Krankenversicherung übernehmen die Kosten für Reha-Sport als ergänzende Leistung zur Rehabilitation unter folgenden Voraussetzungen:

  • ärztlich verordnet
  • Die Verordnung ist von einem Arzt zu erstellen, der das Leiden und dessen Folgen behandelt. Sie soll enthalten:
    • Diagnose und gegebenenfalls Nebendiagnosen, so weit diese berücksichtigt werden müssen oder Einfluss auf die Verordnungsnotwendigkeit nehmen
    • Gründe und Ziele, weshalb Reha-Sport erforderlich ist
    • Dauer und Anzahl der wöchentlich notwendigen Übungseinheiten
    • Empfehlung zur Auswahl der geeigneten Sportart
  • in Gruppen
  • bei Herzsport unter ärztlicher Betreuung
  • Antrag: Vordruck “Antrag auf Förderung von Rehabilitationssport” (Formular 56)

Wird während einer Leistung zur Reha die medizinische Notwendigkeit einer Reha-Sport-Maßnahme festgestellt, ist vom Arzt der Behandlungsstätte eine Empfehlung im sogenannten “Abschlussbericht” auszusprechen, und der behandelnde Arzt hat dem Reha-Sport zuzustimmen. Der Reha-Sport muss dann innerhalb von 3 Monaten nach der Rehamaßnahme beginnen. Kostenträger sind in der Regel die Rentenversicherungsträger.

Die Berufsgenossenschaften übernehmen Reha-Sport im Anschluss an medizinische Maßnahmen, vorausgesetzt, es liegt ein Unfallversicherungsfall vor (Arbeitsunfall, Berufskrankheit).

Geht dem Reha-Sport keine Leistung zur Reha voraus, ist die Krankenkasse zuständig.

Bei Geringverdienenden oder nicht Versicherten kommt unter Umständen das Sozialhilfeträger für die Kosten auf und orientiert sich dabei an der Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Reha-Sport dauert

  • in der Rentenversicherung in der Regel 6 Monate, bei medizinischer Erforderlichkeit längstens 12 Monate.
  • in der Unfallversicherung in der Regel unbegrenzt.
  • in der gesetzlichen Krankenversicherung bei bestimmten Erkrankungen bis zu 36 Monate.

Danach muss der Arzt eine neue Verordnung ausstellen.

Der Vordruck “Antrag auf Förderung von Rehabilitationssport” ist bei Ärzten und den zuständigen Leistungsträgern erhältlich.

S E N I O R E N G Y M N A S T I K

Kontakt

Seniorengynastik

Helga Kienke

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Turnhalle der Roland-zu-Bremen-Oberschule
Flämische Straße 9
28259 Bremen

 

Training

Herbst – Frühjahr
Do 18:00-19:00

Unter Anleitung von Helga Kienke werden bei der Seniorengymnastik verschiedene Übungen ausgeführt, die täglichen Abläufen nachempfunden werden, und die tatsächlich häufig genutzten Muskeln stärken. Gymnastische Übungen helfen dabei, Muskelgruppen zu stärken und Verkürzungen vorzubeugen. Bei der Gymnastik für Senioren wird im Speziellen darauf geachtet, gelenkschonend vorzugehen und die täglich beanspruchten Muskelpartien in der Form zu beeinflussen, dass alltägliche Bewegungen einfacher werden. Neben dem Rumpf und einer Stärkung der Bauchmuskulatur sollen auch Nacken- und Rückenmuskulatur gestärkt werden. Gerade mit zunehmendem Alter ist es wichtig, die Gelenke und Knochen durch kontinuierlichen Muskelaufbau zu entlasten.

Auch die Dehnung von Muskeln und Sehnen ist ein wichtiger Bestandteil der Seniorengymnastik. Da durch eingeschränkte Bewegung und das zunehmende Alter, Haltungsschäden maximiert werden, ist es wichtig der Verkürzung der Sehnen und Muskeln entgegenzuwirken. Dies wird ebenfalls durch spezielle Übungen innerhalb des Trainings bewirkt.

Die Seniorengruppe trifft sich von Herbst bis Frühjahr immer donnerstags von 18-19 Uhr in der Turnhalle Flämische Str. und im Sommer wird pausiert.

 

 

 

W A S S E R G Y M N A S T I K

Kontakt

Wassergymnastik

Jutta Brockmann

Telefon 0421 – 58 55 88
Kontakt: info@tus-huchting.de

Trainingsort

Hallenbad Huchting
Delfter Straße 22
28259 Bremen

Training

Di  20:00h-20:30h
Do 19:00h-19:30h
Do 19:30h-20:00h

Wassergymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser.

Die Kraft- und Konditionsübungen schonen aufgrund des Auftriebs des Wassers die Gelenke,
Sehnen und den Rücken und kräftigen die Muskulatur sowie das Herz-Kreislaufsystem. Durch
den hohen Widerstand des Wassers sind die Übungen teilweise anstrengender als außerhalb des Wassers.

Die Wassergymnastik ist besonders für ältere Menschen geeignet und wird auch zum Zwecke der Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen in der Physiotherapie eingesetzt.

Nachricht an uns

Nachricht vom <Sportart>